Planungs- und Beratungsleistungen

Die im Rahmen der Auslagerung übernommenen Mitarbeiter der TK Planer UG arbeiten seit mehr als 20 Jahren mit Telekommunikationsanbietern, Kommunen und Landkreisen am deutschen Markt zusammen. Die hierbei erworbene Erfahrung und unser Fachwissen bieten wir Kommunen, Landkreisen, aber auch TK-Unternehmen im Rahmen des gewünschten Ausbaus der noch bestehenden Breitbandversorgungslücken als Beratungs- und Planungsdienstleistung an.

Hierzu gehören u. A. für Kommunen und Landkreise:

  • Ermittlung der vorhandenen Breitband IST-Versorgung, auf Wunsch adressgenau
  • Beratungsleistungen bei der Auswahl geeigneter Förderprogramme
  • Beratungsleistungen bis hin zur Umsetzung von Förderanträgen
  • Unterstützung bei der Bedarfsanalyse
  • Unterstützung und Betreuung bei Interessenbekundungsverfahren
  • Unterstützung und Betreuung in der Markterkundungsphase
  • Betreuung während der Mapping - Phase im Gigabit-Bundesförderprogramm
  • Erstellung und Durchführung von Breitband-Ausschreibungsverfahren
  • Beratung bei der Wahl geeigneter Telekommunikationsanbieter
  • Überprüfung angebotener und durchgeführter Ausbauvorhaben
  • Netzplanung / Planungsunterstützung FTTC
  • Netzplanung / Planungsunterstützung FTTB / FTTH

Diese Leistungen werden zumindest teilweise im Rahmen des Bundesförderprogrammes gefördert.


Darüber hinaus bieten wir Ihnen u. A. für Telekommunikationsunternehmen:

  • Planung und Unterstüt;tzung bei Ausschreibungen zum Bau von Leerrohr- und Glasfasernetzen
  • Bauüberwachung
  • Betrieb kommunaler Breitbandnetze
  • Unterstützung zur erfolgreichen Teilnahme an Förderverfahren, dabei u.A.:
    • Interessenbekundungsverfahren
    • Markterkundung
    • Mapping
    • Ausschreibungsanalyse
    • Erfüllung der GIS-Bestimmungen in Förderprogrammen

Erfahrungen zeigen, dass durch sorgfältige Planung und Beratung in der Umsetzung erhebliche Einsparungspotentiale realisierbar sind.

Beratungsleistung Gigabitgesellschaft:

  • Analyse von vorhandenen Infrastrukturen und Mitverlegungs- und Mitnutzungsmöglichkeiten
  • die geografische Analyse zukünftiger Bedarfe (z.B. Bebauungspläne, Bevölkerungswachstum, Ansiedlungsflächen)
  • die kartografische Aufnahme geplanter Baumaßnahmen an Verkehrswegen
  • Auffinden zentraler Übergabepunkte für Backhaul-Verbindungen
  • die kostenmäßige Analyse der Erweiterung der Netzinfrastruktur zu FTTB-Netzen sowie die Verfügbarkeit von Glasfaser im "Homes passed- Konzept" und "Homes connected-Konzept" unter Berücksichtigung der Anbindung von zentralen Einrichtungen (Bildung, Gesundheit, Verwaltung)
  • die Prüfung der Anbindung relevanter Plätze zum Aufbau von freiem WLAN
  • die Prüfung der Anbindung von Mobilfunkmasten und Prüfung der Notwendigkeit der Ausweitung von Mobilfunk in der Region (Planung neuer Mobilfunkstandorte und/oder deren Anbindung)
  • ein kreisweites Backbone für alle Ortschaften des Landkreises (Bestandsanalyse und Lückenschlusskonzeption)
  • Gespräche mit regional tätigen Versorgern und Telekommunikationsunternehmen (die Gespräche sind zu protokollieren)

  • Masterplan mit einer Auflistung der zu verlegenden Strecke der Rohre und Kabel sowie der Art und Kapazität der Rohre
  • Auflistung kartografisch im vorgegebenen Format
  • Meilensteinplan, der die geplanten und synergetischen Ausbauten und die entsprechenden Zeitpunkte für Entscheidungen der betroffenen Gebietskörperschaften aufzeigt

Diese Leistungen werden zumindest teilweise im Rahmen des Bundesförderprogrammes gefördert.


Weiterhin bieten wir für Kommunen, Landkreise u. Telekommunikationsunternehmen:

Analyse der Ist-Situation / Ermittlung von Kostensenkungspotentialen:

  • Ermittlung vorhandener Infrastrukturen
  • Mitnutzung und Mitverlegemöglichkeiten
  • Berücksichtigung von "Eigen-Mitverlegung" oder Mitverlegung durch Dritte
  • Anbindungsoptionen für Mobilfunk
  • Migrationsstrategie auf Glasfasernetze

Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsabwägungen:

  • Abwägung verschiedener Ausbauszenarien für gigabitfähige Netze durch Erstellung einer Studie
  • Kosten- und Einnahmenrechnung des Betreibermodells bezogen auf das gewählte Ausbauszenario
  • Bilden von marktgerechten Ausbauclustern
  • Gegenüberstellung der Modelle und Begründung der Auswahl
  • Prüfen von Förder- und Finanzierungsquellen

Geoinformations-Dienstleistungen:

  • Digitalisierung von Bestandsanlagen verschiedener Sektoren
  • Überprüfung oder Anpassung von Netzplänen im Rahmen von Angeboten. Begleitung bei der finalen Netzplanfassung und Dokumentation
  • Erfüllung weitergehender Dokumentationswünsche seitens der Antragsteller im Rahmen der Infrastrukturförderung

Juristische *) und technische Begleitung bei Ausschreibungsverfahren

  • Formulierung des Auswahlverfahrens
  • Wahl der Verfahrensart
  • Gestaltung des Betreibervertrages

*) Rechtsberatungsleistungen erfolgen in Kooperation mit einer erfahrenen Rechtsanwaltskanzlei oder einer Rechtsanwaltskanzlei Ihrer Wahl.